Hinweisgeber & Ombudsmann         Theo Förch GmbH & Co. KG
Ombudsmann Anonym

Hinweisgeber & Ombudsmann Theo Förch GmbH & Co. KG

Meine Aufgabe als Ombudsmann der Theo Förch GmbH & Co.KG ist es, für Mitarbeiter und anderen Personen als vertraulicher Ansprechpartner für Hinweise auf schwere Regelverstöße im Unternehmen zur Verfügung zu stehen. Information durch Hinweisgeber an den Ombudsmann Die Führung jedes Unternehmens ist darauf angewiesen, dass sie im Falle möglicher Regelverstöße Hinweise von Ihren Mitarbeitern, Kunden oder anderen Personen erhält. Mitarbeiter, die von Regelverstößen Kenntnis haben, sollten sich dabei vorrangig vertrauensvoll an ihre Vorgesetzten wenden. Im Ausnahmefall könnten bei manchen Hinweisgebern allerdings Bedenken bestehen, dass ihre persönlichen Daten bekannt werden könnten - sie möchten gegenüber den Betroffenen anonym bleiben. Keine Anonymität in polizeilichen…

Weiterlesen Hinweisgeber & Ombudsmann Theo Förch GmbH & Co. KG

Was ist ein Compliance Management System (CMS)?

Compliance Management System Compliance bedeutet nach der ISO 19600 die Erfüllung aller Verpflichtungen einer Organisation. Die Verpflichtungen ergeben sich aus Gesetzen, Verträgen, aber auch aus Richtlinien, die sich eine Organisation selbst gegeben hat. Dabei stellt die Verletzung dieser Verpflichtungen ein Risiko dar, welches durch einen strukturierten und organisierten Ansatz vermieden werden soll. Ähnlich dem bekannten QMS nach ISO 9001 bietet ein CMS das Handwerkzeug und den methodisch organisatorischen Ansatz, um rechtliche Risiken in einem strukturierten System zu managen. Projektmanagement Compliance System Während das organisatorische Projektmanagement der Betriebsabläufe dabei häufig von betriebsinternen Mitarbeitern mit hohem internen "know how" gewährleistet werden kann,…

Weiterlesen Was ist ein Compliance Management System (CMS)?

Wirtschaftsstrafverfahren und Unternehmensstrafrecht

Unternehmensstrafrecht  Ein eigenständiges Unternehmensstrafrecht gibt es  (bisher) nicht. Unternehmen können sich selbst nicht strafbar machen, sondern nur die an den Straftaten beteiligten Mitarbeiter. Diese werden in Ermittlungsverfahren als Zeugen oder Beschuldigte vernommen. Dies führt nicht nur zu einer deutlichen Verschlechterung der Arbeitsatmosphäre, sondern erfüllt die Unternehmensleitung und die Mitarbeiter häufig mit schweren Sorgen, was zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Produktivität des Unternehmens führen kann. Konsequenzen für das Unternehmen  Das es kein Unternehmensstrafecht gibt,  bedeutet nicht, dass strafbares Verhalten der Mitarbeiter für das Unternehmen ohne Konsequenzen bleibt. Es können gegen das Unternehmen erhebliche Bußgelder bis in den sechsstelligen Bereich verhängt werden, Vermögenswerte des…

Weiterlesen Wirtschaftsstrafverfahren und Unternehmensstrafrecht

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten