Rechte und Pflichten als Beschuldigter
Quelle: www.anwaelteheilbronn.de

Rechte und Pflichten als Beschuldigter

Jeder Bürger hat ein Schweigerecht. Warum sollte ich vorerst davon Gebrauch machen? Niemand ist verpflichtet, sich selbst zu belasten. Allerdings bedeutetdies nicht, dass die Ermittlungsbehörden nicht gerne bereit sind, Erklärungenaufschreiben, die im späteren Verlauf des Verfahrens tatsächlich für Sie belastendsind. Schweigen Schweigen ist kein Schuldeingeständnis und es schadet auch nicht, lieber später als zu früh eine Erklärung abzugeben. Viele Bürger denken, für eine verwertbare Aussage müsste ein förmliches, von ihnen unterschriebenes Vernehmungsprotokoll aufgenommen werden – tatsächlich sind Gerichte und Staatsanwaltschaften häufig bereit, Aktenvermerke oder Aussagen von Polizeibeamten das gleiche Gewicht beizumessen wie einerförmlichen Vernehmung. Wenn ein Polizeibeamter Monate später in…

Weiterlesen Rechte und Pflichten als Beschuldigter

Rechtsanwalt – ja oder nein?

Einerlei, ob Sie Beschuldigter in Ermittlungen wegen eines Verbrechens oder Vergehens sind, ob eine Hausdurchsuchung stattgefunden hat oder Ihnen gar Untersuchungshaft wegen eines Haftbefehls droht: Sie brauchen einen Rechtsanwalt an Ihrer Seite, bei dem Sie sicher sein können, dass dieser bereit ist, Ihre Rechte im Verfahren vor Gericht durchzusetzen und Sie dank seiner strafrechtlichen Kenntnisse und seiner Erfahrung in Strafverfahren professionell beraten kann, welche Wege dafür offenstehen. Ein Strafverfahren kann mehr oder weniger schwerwiegende Folgen für Ihr weiteres Leben oder Ihre Karriere haben. Erfahrungsgemäß kann dem Mandanten jedoch die Angst vor dem Gefängnis - als schwerste Strafe - in den…

Weiterlesen Rechtsanwalt – ja oder nein?

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten